ORGANISATORISCHES

Öffnungszeiten des Kindergartens: 6.30 bis 17.00

Unsere Telefonnummer: 02662/42932
Direkt in die einzelnen Gruppen kommen Sie mit den Telefonnummern:
02662/42932/
                      11 für Gruppe 1
                      12 für Gruppe 2
                      13 für Gruppe 3
                      14 für Gruppe 4
                      15 für Gruppe 5

Der Kostenbeitrag für Spiel- und Beschäftigungsmaterial beträgt 20€ pro Monat.

Kosten für Früh- bzw. Nachmittagsbetreuung sowie für die Ferienbetreuung:
6:30–7:00 sowie ab 13.00 sind kostenpflichtig

Die Mindestkosten von 53€ sind der Gemeinde gesetzlich vom Land NÖ vorgeschrieben.
Staffelung:

   bis 20 Stunden pro Monat: 53€
   bis 40 Stunden pro Monat: 64€
   bis 60 Stunden pro Monat: 75€
    ab 60 Stunden pro Monat: 85€

Die Verrechnung dafür erfolgt immer für zwei Monate per Erlagschein direkt von der Gemeinde. Der Kostenbeitrag für die Nachmittagsbetreuung richtet sich nach dem Stundenausmaß, welches Sie auf der Bedarfsanmeldung für Ihr Kind ausgefüllt haben (nicht nach der tatsächlichen Anwesenheit).
Der monatliche Kostenbeitrag für Spiel- und Beschäftigungsmaterial und der Beitrag für die kostenpflichtige Betreuung sind auch dann zu leisten, wenn der Kindergarten geschlossen bzw. nur beschränkt geöffnet ist (z.B. Energieferien, Osterferien, Weihnachtsferien) oder bei Nichtbesuch des Kindergartens aufgrund von Urlaub oder Krankheit. In den Ferienmonaten Juli und August wird der Spiel- und Beschäftigungsmaterialbeitrag von 20€ je angemeldetem Monat verrechnet, unabhängig von der zeitlichen Inanspruchnahme der Ferienbetreuung.


Änderung der Betreuungszeiten: Wenn Sie eine Änderung in der Betreuungszeit wünschen, ist dies bis zum Stichtag am 15.September, 1.Dezember und 1.März möglich. Bitte bei der zuständigen Pädagogin oder der Leitung rechtzeitig melden.

Ferienbetreuung: Für die Semester- und Osterferien bietet die Gemeinde Gloggnitz eine Ferienbetreuung an. Sie findet im Wechsel für alle Kinder der Gemeinde abwechselnd im Kindergarten Prägasse und bei uns statt. Anfang Dezember können Sie Ihr Kind für dieses Angebot verbindlich anmelden. Für die Sommerbetreuung im Juli und August können Sie Ihr Kind bis 15. Februar anmelden. In den Weihnachtsferien ist der Kindergarten geschlossen.

Das Mittagessen bekommen wir vom Landespensionistenheim:
€ 3,30 für Suppe, Hauptspeise und Nachspeise. Es gibt hier die Möglichkeit, neben dem angebotenen Wochenspeiseplan, auch ein vegetarisches Essen oder ein Essen ohne Schweinefleisch zu bestellen (dafür steht uns jedoch kein gesonderter Speiseplan zur Verfügung). Der Kostenbeitrag wird per Erlagschein eingehoben.

Englisch im Kiga

Englisch im Kindergarten: Die englische Sprache wird von uns Pädagoginnen flexibel in den Tagesablauf eingebaut. Dies passiert spielerisch und richtet sich nach den Interessen und Themen der jeweiligen Gruppe. Ziel ist nicht das Erlernen der englischen Sprache, sondern ein sensibel machen für andere Sprachmelodien, um in weiterer Folge das Erlernen einer Fremdsprache zu erleichtern.

Musikalische Früherziehung: Wird von der Musikschule Gloggnitz angeboten und findet zu Mittag – für alle dafür angemeldeten Kinder im letzten verpflichtenden Kindergartenjahr – im
Kindergarten statt. Nähere Informationen bei Herrn Dir. Sternberger in der Musikschule Gloggnitz.

„Lernstätte“ Kindergarten: Nicht nur unsere Kinder und wir lernen in unserem Kindergarten! Wir wollen auch für zukünftige Generationen einen Beitrag leisten und stehen als Ausbildungsstätte für BAfEP- SchülerInnen (Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik), für SchülerInnen der Fachschule für Sozialberufe (Ausbildung zur Kindergartenbetreuerin) und als Praxisplatz für die Ausbildung zur Kinderbetreuerin verschiedener Institutionen zur Verfügung. Das erklärt, warum Sie in unserem Kindergarten immer wieder auf neue Gesichter stoßen, die uns eine Zeit lang begleiten und dann wieder unser Haus verlassen.

Wir sind nicht berechtigt Medikamente jeglicher Art an die Kinder zu verabreichen! AUSNAHME: Bei chronischen Erkrankungen mit ärztlichem Notfallplan, der im Kindergarten aufliegen muss.

Eingeschränkter Betrieb: … findet statt, wenn eine Kindergartenpädagogin oder eine Kinderbetreuerin erkrankt/ausfällt und kein Ersatz gestellt werden kann (seitens der Landesregierung für die Pädagogin; seitens der Gemeinde für die Kinderbetreuerin).

Einige Infos vorab: Es gibt auch…
- gemeinsame Feste (teils mit Eltern; aber auch vormittags nur mit den Kindern)
- Waldtage
- Cremerutsche
- Bewegungsbaustelle
- Bücherwurmtasche (Kindergartenbibliothek)
- Theateraufführungen
- Ausflüge

Auf einen guten Start und eine angenehme Zusammenarbeit freut sich das Kindergartenteam